Herzlich Willkommen bei der Grundschule HeckershausenHier geht es zum Förderverein

Impressum

Ortsführung und Besuch der Schmiede

ie Kinder der Klasse 3a haben mit Herrn Ullrich, Mitglied vom Geschichtsarbeitskreis “Spurensicherung Heckershausen”, eine Führung durch “Alt- Heckershausen” unternommen.
Zunächst erzählte Herr Ullrich den Kindern im Klassenraum vom dörflichen Leben vor 100 Jahren und vom Schulneubau in den Jahren 1908/ 09.

Erwin Ullrich und die Kinder der Grundschule Heckershausen

Danach ging es nach draußen am Fachwerkhaus “Lind” vorbei, in die Schukaufstraße und durch die Mühlengasse, vorbei an dem alten Schulhaus neben der Kirche in die alte “Schmiede Thielemann”, wo uns der ehemalige Schmied, Herr Kleinschmidt, schon erwartete.

Horst Kleinschmidt in Aktion

Er zeigte sein altes Handwerk und jedes Kind durfte mit dem Hammer auf den Amboss schlagen.

Ein Talismann entsteht

Zur Erinnerung an ihren Besuch stellte Herr Kleinsschmidt vor den Augen der Kinder einen Talismann her.
Das war für alle ein unvergessliches Erlebnis.


Schüler auf “Spurensuche” mit dem Geschichtsarbeitskreis Heckershausen

Erwin Ullrich vom Geschichtsarbeitskreis Spurensicherung Heckershausen und die Schüler der Jahrgangsstufe 3 waren gemeinsam auf “Spurensuche” in ihrem Ort.
Herr Ullrich erzählte interessante historische Geschichten und beantwortete die Fragen der Kinder. Während der Führung wurden auch einige Haus- und Flurtafeln, die die Geschichten der historischen Gebäude in Heckershausen dokumentieren, besichtigt. Im Unterricht hatten die Kinder diese schon kennen gelernt.

Während der Ortsführung in Heckershausen besichtigten die Kinder auch Haus- und Flurschilder
Die Grundschule besucht die Alte Schmiede Thielemann in Heckershausen

Könnt ihr es schon riechen?“, fragte Erwin Ullrich die Kinder.
Und tatsächlich der Geruch des Schmiedefeuers war schon einige hundert Meter entfernt wahrzunehmen. Das Feuer in der Esse loderte schon kräftig, als die Schüler die „Alte Schmiede Thielemann“ betraten. Horst Kleinschmidt erklärte den Kindern die Schmiedewerkzeuge und den Schmiedevorgang. „Das ist ja weich wie Kaugummi“, staunte Brit als Horst Kleinschmidt ein glühendes Stück Eisen aus dem Feuer nahm und es kunstvoll zu zwei Ringen schmiedete und es den Kindern als Briefbeschwerer überreichte. 

Anschliessend dürfte jedes Kind ebenfalls den Hammer auf den Amboss hauen.
Zum Abschluss sahen sich die Kinder im Gemeindehaus das 115 Jahre alte, restaurierte Uhrwerk der Kirche an.

Grundschule Heckershausen